Amtsstuben und Aussichten

Deutschland-Bücher von Jörg Winde und Oliver Kern

Winde_Kern_Cover

Der Strom an Büchern über deutsche Themen reißt nicht ab. Während sich Jörg Winde (Jg. 1956) fotografierend eine Sammlung von Bürgermeisterzimmern zusammengetragen hat, richtete Oliver Kern (Jg. 1965) seine Kamera auf Die deutsche Aussicht.

Die Diensträume der Stadtoberhäupter müssen einerseits gewissen repräsentativen Anforderungen genügen, dürfen anderseits aber nicht zu protzig ausfallen. Sparsamkeit ist allerorten angesagt. Einen Schreibtisch braucht es, eine Sitzgruppe für Besucher und einen Tisch für Besprechungen. Das Rathaus mag Jahrhunderte oder nur ein paar Jahre alt sein – jedenfalls bestimmt das Baualter den Raumeindruck mit. Grünpflanzen, Kunst und Nippes sind weitere, vor allem dem persönlichen Geschmack des Amtsinhabers entsprechende Zutaten der innenarchitektonischen Ensembles. Bedarf es des ortsbezogenen Bildbeweises für diese Aussagen? Jörg Winde war über lange Jahre insgesamt 33000 Kilometer unterwegs, musste viel Aufwand für die Technik treiben und vermutlich noch mehr Zeit in die Verhandlungen und die Organisation stecken. Ergebnis ist diese von A-Z straff durchorganisierte Publikation mit etwa 100 immer auf der rechten Seite stehenden ganzseitigen Farbabbildungen, die Chefzimmer zwischen historisch und modern in fototechnischer Perfektion vorführen. Die Legenden im Bildindex nennen Jahr der Aufnahme, Baujahr des Rathauses und das Jahr der Anschaffung der Dienstmöbel. Richtig mitreißend ist allerdings diese vom Prinzip ein wenig an Jacqueline Hassinks Serie über Tische in Vorstandszimmern erinnernde Fleißarbeit – zumindest in der Buchform – nicht. Vielleicht wäre in diesem Fall eine Ausstellung* die geeignetere, weil größere Formate, andere Vergleichsmöglichkeiten und eine knappere Auswahl erlaubende Präsentationsform gewesen.

Winde_2

Winde_1

– Hier sei ein kleiner Exkurs erlaubt. Denn spannender war die Idee des Fotografen Frank-Heinrich Müller, der für einen Geschäftsbericht – also für eine Auftragsarbeit und nicht für ein Fotobuch à la Jan Banning (Bureaucratics, 2008) oder Paul Shambroom – Bürgermeisterdiensträume in Sachsen-Anhalt fotografierte, dabei auch kleine und kleinste Kommunen berücksichtigte und immer die obersten Gemeindediener mit aufs Bild bat. Auf diese Weise geriet die Serie nicht zu einer bloßen innenarchitektonischen Amtsstubentypologie, sondern zu einer lebendigen Portraitreihe, in der Mensch und Raum ihre Gemeinde so gut wie möglich vertreten. –

Nicht minder schnörkellos als bei Winde ist das Layout des Buches von Oliver Kern. Die Aussicht wird hier nicht nur im engeren Sinn, also mit einer gewissen Distanz von einem erhöhten Standpunkt aus definiert, sondern auch als Einblick in den Nahbereich, sei es in einen Vorgarten oder auf eine Hausecke. Fast immer sind Menschen zu sehen, die den landschaftlichen oder architektonischen Prospekt Rasen mähend, Musikinstrumente tragend oder einfach nur rastend bevölkern. Irgendwo ist immer etwas Besonderes zu entdecken, ein Detail, das die Komposition mit einer verhalten ironischen oder gar heiteren Note vollendet. Kerns Sicht auf Deutschland ist die eines entspannten Beobachters, der den entscheidenden Moment auch bei den ruhigsten Sujets nicht verpasst. Es ist sicherlich nicht ganz einfach, eine Aussage über Deutschland aus diesem Buch zu gewinnen – welche sollte es auch sein? Wenn Deutschland langweilig sein sollte: So dezent und unterhaltsam wie Kern hat selten jemand das Unspektakuläre, Mediokre dieses Landes fotografiert. Harte Kritik an Zuständen und Zumutungen darf man von Kern freilich nicht erwarten.

Kern_1

Kern_2

* Eine Ausstellung zum Buch gab es Ende 2012 in Dortmund.

  • Titel: Bürgermeisterzimmer in Deutschland
  • Untertitel: 
  • Bildautor: Jörg Winde
  • Textautor: Jörg Winde, Rolf Sachsse, Ralf Bohn
  • Herausgeber: 
  • Gestalter: Vera Schäper
  • Verlag: Kerber
  • Verlagsort: Bielefeld
  • Erscheinungsjahr: 2012
  • Sprache: deutsch
  • Format: 
  • Seitenzahl: nicht paginiert (188)
  • Bindung: illustriertes Halbleinen
  • Preis: 44 Euro
  • ISBN: 978-3-86678-732-2
  • Titel: Die deutsche Aussicht - A German View
  • Untertitel: 
  • Bildautor: Oliver Kern
  • Textautor: Michaela Heissenberger, Horst Kløver, Fabian Lasarzik
  • Herausgeber: 
  • Gestalter: Carsten Eisfeld
  • Verlag: Hatje Cantz
  • Verlagsort: Ostfildern
  • Erscheinungsjahr: 2012
  • Sprache: deutsch, englisch
  • Format: 
  • Seitenzahl: 144
  • Bindung: illustriertes Hardcover
  • Preis: 29,80 Euro
  • ISBN: 978-3-7757-3477-6

Hinterlasse eine Antwort