Ein Inventar wird inventarisiert

Neuausgabe: Die Berliner Mauer von Osten gesehen

Macht_Schuber

Vor fünf Jahren erschien ein Buch, das Aufsehen erregte: Thema war die Berliner Mauer, aber von Osten aus gesehen. Die Grenztruppen hatten das aus Zäunen, Gräben, Wachtürmen, Unterständen und Mauern bestehende Sperrwerk Stück für Stück fotografiert, um den baulichen und sicherheitstechnischen Zustand zu dokumentieren: die Mauer als Symbol der Macht wird inventarisiert. Der Fotograf Arwed Messmer und die Autorin Annett Gröschner hatten das im zähen bürokratischen Apparat erhalten gebliebene Material im Bundesarchiv aufgespürt und daraus eine Ausstellung und ein Buch gemacht, das wir seinerzeit vorgestellt hatten. Das Buch sorgte nicht nur wegen seines Inhalts für Furore, sondern auch wegen seiner Form, denn der dicke Buchblock war nur mit dem hinteren Vorsatz in den Einband eingehängt, was zu Irritationen und Reklamationen führte und vom Inhalt des Werkes ablenkte. Das Fotobuch machte ungeachtet dessen schnell Karriere, erhielt den Deutschen Fotobuchpreis in Gold und den internationalen Ritterschlag durch die Aufnahme in Parr/Badgers dritten Band ihrer Anthologie The Photobook.

Macht_Cover

Macht_6

Macht_2

Die beiden Autoren hatten sich unterdessen weiter mit dem Thema beschäftigt und setzten die Inventarisierung dieses Inventars unter künstlerischen Gesichtspunkten fort. Messmer fügte weitere Fotos zu Panorama-Ansichten zusammen, Gröschner sorgte mit Zitaten als Bildunterschriften für eine authentische Atmosphäre. Die beiden realisierten eine neue Ausstellung und erweiterten das (derzeit in der ersten Ausgabe noch nicht ganz vergriffene) Fotobuch zu einer neuen Form. Die Neuausgabe besteht jetzt aus zwei Bänden, der eine ist ausschließlich Panoramen der Mauern und Stacheldrahtzäunen vorbehalten, der andere enthält Typologien von Wachtürmen, Sperrwerken, Personen, Hunden (vertreten durch Namensschilder), „Tatorten“ von Grenzübertrittsversuchen etc. und die für ein solches Projekt unvermeidlichen kuratorischen Texte. Das leicht graue, dünne Papier, Format, Grundlayout und die bewusst in Graue gesteuerte Bildwiedergabe wurden gegenüber der Erstausgabe beibehalten, die Bindung allerdings ist jetzt stabil und konventionell ausgeführt.

Macht_5

Macht_1

Die auf einem streng durchgehaltenen Konzept basierende, akribische Arbeit über ein menschenverachtendes Bauwerk visualisiert Machtausübung auf beklemmende Weise.

Links die erste Ausgabe des Buches, rechts die Neuausgabe

Links die erste Ausgabe des Buches, rechts die Neuausgabe

  • Titel: Inventarisierung der Macht
  • Untertitel: Die Berliner Mauer aus anderer Sicht
  • Bildautor: (Archivmaterial, bearb. v. Arwed Messmer)
  • Textautor: Greg Bond, Olaf Briese, Florian Ebner, Matthias Flügge, Annett Gröschner, Arwed Messmer
  • Herausgeber: Annett Gröschner, Arwed Messmer
  • Gestalter: Carsten Eisfeld
  • Verlag: Hatje Cantz
  • Verlagsort: Ostfildern
  • Erscheinungsjahr: 2016
  • Sprache: deutsch, englisch
  • Format: 
  • Seitenzahl: 1328 mit 1627 Abb.
  • Bindung: Hardcover (2 Bände), Papp-Banderole
  • Preis: 98 Euro
  • ISBN: 978-3-7757-4095-1

Hinterlasse eine Antwort