Ein Land in der Schwebe

Florian Bachmeiers Impressionen aus der Ukraine

Bachmeier_Cover

Der Verlag Buchkunst Berlin macht mit seinem neuen Fotobuch In Limbo seinem Namen alle Ehre: Es wurde mit einer Japanischen Bindung, also im Schnitt gefalzten Seiten ausgestattet. Die Motive gehen dabei über die Falz hinaus und ragen in die nächste Doppelseite hinein, sodass ein Kontinuum entsteht, das das Ganze wie ein Leporello in Buchform erscheinen lässt. Alles ist mit allem untrennbar verbunden. Das Thema ist die aus der Ferne undurchschaubare Lage in der Ukraine, die aber den Fotografen und Historiker Florian Bachmeier (* 1974) zu einer intensiven Auseinandersetzung gereizt hat. Porträts, Militärszenen, marode Wohnblocks und immer wieder Landschaften unter grauem Himmel ziehen vorbei. Die Ukraine als Kulisse einer billigen Politshow? Sieht ganz so aus. Schaut man sich die Definition des Tanzes „Limbo“ an, fragt man sich, wie weit sich das Land noch herunterbeugen muss, um alle Zumutungen zu überstehen. In Englisch bedeutet der Buchtitel „in der Schwebe“. Auch das passt.

Bachmeier_1

Bachmeier_2

Nur selten gibt es in diesem traurigen Reigen Lichtblicke, zum Beispiel, wenn Menschen am Rand einer Demonstration stehen, man fragt sich nur für oder gegen wen oder was, oder Kinder und junge Menschen dem Fotografen aufrechten Blicks begegnen. Bachmeiers Fotos vermitteln ein Bild der Melancholie, das von der Gestaltung des Buches mit seiner extravaganten Bindung, dem matten Papier und den unbunten Farben perfekt unterstützt wird. Das Buch ist ein schönes Beispiel dafür, wie man Inhalt und Form zusammenbringen kann.

Bachmeier_5

  • Titel: In Limbo
  • Untertitel: 
  • Bildautor: Florian Bachmeier
  • Textautor: Kateryna Mishchenko
  • Herausgeber: Thomas Gust, Ana Druga

  • Gestalter: Thomas Gust, Ana Druga

  • Verlag: Buchkunst Berlin
  • Verlagsort: Berlin
  • Erscheinungsjahr: 2021
  • Sprache: deutsch, englisch, ukrainisch
  • Format: 28 x 21,5 cm
  • Seitenzahl: 180
  • Bindung: illustriertes Softcover mit Klappen, Japanische Bindung

  • Preis: 40 Euro
  • ISBN: 978-3-9819805-4-7

Kommentarfunktion geschlossen.