Von Berlin nach Sarajevo und zurück

Das erste Buch von Nihad Nino Pušija ist das letzte aus Hannes Wanderers Verlag

Das letzte Fotobuch in Verantwortung des unlängst überraschend verstorbenen Anregers, Gestalters und Verlegers Hannes Wanderer präsentiert Arbeiten des in Berlin lebenden, 1965 in Sarajevo geborenen Fotografen Nihad Nino Pušija. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert Pušija_Cover

Die 68er im Blick der Staatsmacht

Arwed Messmer arbeitete mit Polizeifotos

Polizei, Verfassungsschutz und andere Staatsorgane haben immer wieder fotografieren lassen, um Beweise zu sichern oder Argumente für oder gegen etwas zu sammeln. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert Messmer_2018_Cover

Angela Merkel

Andreas Herzaus Porträt einer öffentlichen Person

Angela Merkel zieht sich aus der Politik zurück, erst gestern vom Parteivorsitz und bald auch aus dem Amt der Bundeskanzlerin. Bleiben werden unterer anderem viele Bilder und vielleicht auch Bildbände. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert Herzau_AM_Cover

Alltag in der Tschechoslowakei

Ein schönes Buch über die Fotografie in der Zeit um 1960

Schon oft habe ich mich gefragt, wie ich wohl ein Buch beurteilen würde, das in einer Fremdsprache geschrieben ist, die ich nicht verstehe. Bei Fotobüchern kommt das öfters vor, Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert Vsedni_den_Cover

Architekt und Foto-Auge

Wiederentdeckt: Fritz Block als Fotograf

Fritz Block (1889-1955) war nicht nur ein erfolgreicher Architekt, sondern auch Fotograf. Nachdem er 1938 mit seiner Frau von Hamburg in die USA emigrieren musste, machte er aus seiner seit 1929 betriebenen Neben- eine Hauptbeschäftigung Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert Block_Einband

Bühnen des Verborgenen

Für Kostas Maros öffneten sich Schweizer Türen

Die Verpackung passt perfekt zum Thema: ein dunkelgrau-opaker Plastikschuber gibt nur eine Ahnung von dem, was auf dem Einband zu sehen ist, nämlich das Bild einer Kaverne in einem hochalpinen Labor. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert Hidden_Schuber