Flaneur der Präzision

Wer war Peter Heman?

Heman_Cover

Von dem Schweizer Fotografen Peter Heman (1919-2001) hatte ich noch nie zuvor gehört. Dass mir der Name nun in guter Erinnerung bleiben wird, ist der von dem Neffen Hemans herausgegebenen Monografie zu verdanken, die schlichtweg hervorragend ist. Dies ist zunächst der unprätentiösen Gestaltung geschuldet, in die kluge Bildauswahl und die perfekte Drucktechnik münden. Aber auch der Inhalt, eine zwanglose Verknüpfung von Leben und Werk mit vielen Abbildungen nebst umfangreichem Anhang mit Fußnoten, ausführlicher Bibliographie und Ausstellungsverzeichnis hält, was die Optik verspricht. Allein die nicht so recht zum gewählten Bild passende Typografie des Covers könnte Anlass zu Kritik sein…

Heman_2

Heman_1

Heman lebte und arbeitete in Basel, wo er sich auf die Dokumentation von Themen aus Architektur und Denkmalpflege sowie auf Aufträge aus der Industrie konzentrierte. Er gründete einen eigenen Verlag und publizierte etliche Bücher. Über das Tagesgeschäft hinaus arbeitete er auch experimentell und frei an Themen abseits von Architektur und Industrie. Seinen fotografischen Stil kann man als sachlich, besser, als konsequent sachdienlich bezeichnen.

Heman_3

Mit der knappen Empfehlung dieser erfreulichen Entdeckung darf ich mich nach mehr als 18 Jahren vorerst als Redakteur und Autor des Kasseler Fotobuchblogs vorerst verabschieden und mich für Ihr Interesse bedanken. Wir kommen wieder, keine Frage…

 

  • Titel: Flaneur der Präzision - Peter Heman
  • Untertitel: 
  • Bildautor: Peter Heman
  • Textautor: Peter Röllin
  • Herausgeber: 
  • Gestalter: TGG Visuelle Kommunikation
  • Verlag: Christoph Merian Verlag
  • Verlagsort: Basel
  • Erscheinungsjahr: 2023
  • Sprache: deutsch
  • Format: 28,5 x 22,5 cm
  • Seitenzahl: 336
  • Bindung: Illustriertes Hardcover
  • Preis: 68 Euro
  • ISBN: 978-3-85616-999-2

Kommentarfunktion geschlossen.