Ein Eid verpflichtet…

Ein vielschichtiges Fotobuch von Jörg Gläscher

Gläscher_Cover

Die Welt wird zunehmend unsicherer. Pandemie, Klimawandel, Bürgerkriege oder despotische, unfähige und korrupte Politiker sorgen dafür, das altgewohnte Sicherheiten nichts mehr wert sind. Und in den Ländern auf der Schattenseite verschlechtert sich die ohnehin meist prekäre Lage noch weiter. Den Gesellschaften droht entsolidarisierte Instabilität, vor allem dann, wenn die Politik auf der falschen Seite steht. Welchen Amtsträgern kann man noch trauen? Wie kann man so etwas zum Thema eines Fotobuchs machen?

Gläscher_1

Gläscher_2

Jörg Gläscher (* 1966) hat es versucht. Der Titel seines in Deutschland, Polen, Ungarn, Island, Indonesien, Indien, Sambia und den USA entstandenen Bildessays gibt die Leserichtung vor: Der Eid. Und zwar abgelegt von Politikern, Beamten oder Juristen, denen das Gemeinwohl anvertraut ist. So wechseln sich Porträts von Seriosität ausstrahlenden Anzug- und Robenträgern ab mit solchen von Personen in Uniform, deren Dienst unter Eid einer Loyalität gegenüber einer Institution verpflichtet ist, unabhängig, auf welcher Seite diese steht. Sie könnten sowohl den Menschen- und Bürgerrechten als auch einem Terrorregime dienen, ein Eid gilt auch in Verbrecherkreisen. Soweit gehen Gläschers Motive freilich nicht, aber die Auswahl der Länder deutet durchaus an, dass Rechte gefährdet sein könnten. Gelegentlich blitzen die Orte und Situationen auf, in denen sich die Vereidigten zu bewähren haben: Gerichtssaal, Gefängnis, Durchsuchungen, Räumungen, Festnahmen, Kontrollen. Die Aufschluss gebenden Bildtexte sind den Bildern nur über die Seitennummern zuzuordnen; alle Texte sind weiß in schwarz zu einem auf Werkdruckpapier stehenden Block in der Mitte des Buches zusammengefasst. Auf diese Weise wird man ohne große Ablenkung durch Titelei und Essays sofort in die mit einem Richter am europäischen Gerichtshof für Menschenrechte beginnende Bildstrecke hineingesogen.

Gläscher_4

Gläscher_3

Gläschers Arbeit wohnt etwas unterschwellig Beunruhigendes inne. Der empfehlenswerte Band zeigt in all seiner Lakonie, was in der Sprache des Fotobuchs möglich ist, wenn Bilder und Gestaltung stimmen!

Gläscher_Cover_r

 

  • Titel: Der Eid – The Oath
  • Untertitel: 
  • Bildautor: Jörg Gläscher 

  • Textautor: Sonja Zekri

  • Herausgeber: 
  • Gestalter: Lamm & Kirch
  • Verlag: Hartmann Books
  • Verlagsort: Stuttgart
  • Erscheinungsjahr: 2021
  • Sprache: deutsch, englisch

  • Format: 30,5 x 24,5 cm

  • Seitenzahl: 204
  • Bindung: Leinen
  • Preis: 45 Euro
  • ISBN: 978-3-96070-076-0

Kommentarfunktion geschlossen.