Vom Leben durchpulst

Arne Schmitt über Theorie und Praxis städtebaulicher Ideale der Wirtschaftswunderzeit

Brandung_Cover

Der Titel von Arne Schmitts neuem Buch schlägt eine Richtung zur Rezeption der Bilder vor: Geräusch einer fernen Brandung klingt nach Meer, nach einem romantischen Sonnenuntergang am Strand unter Palmen… Der Fotograf desillusioniert den Leser aber sofort mit dem ersten Bild des Buches – das Cover ist neutral blau mit grauem Rücken und weißer Schrift und verrät zunächst einmal nicht, um was es geht. Das Buch enthält spröde und unbunte, vom Bürgersteig aus aufgenommene Farbfotos vom Straßenverkehr auf den Magistralen in Hannover. Das ist wirklich schwer auszuhalten. Die geballte Ladung an Trostlosigkeit kann es mit Chargesheimers fiesem Hannover-Buch von 1970 aufnehmen. Warum nur ist Hannover so geworden? Schmitt hat die Antwort auf diese Frage ganz an den Schluss gesetzt: einen einschließlich Korrektur eines sinnentstellenden Fehlers reproduzierter Zeitungsausschnitt aus dem Jahre 1961. Dieser ist dem „Baumeister Hannovers“, einem unvergessenen Chef des Stadtplanungsamtes gewidmet. Dessen Ziel war es, aus der kriegszerstörten Stadt ein „Paradies der Autofahrer“ zu machen. Damals war das Avantgarde – der Stadtplaner hatte sogar Angebote aus dem Ausland, die er aber ablehnte. Schmitt präpariert gnadenlos die Kälte des autofreundlichen Wiederaufbaus heraus. Das Buch ist ein subversiver Diskussionsbeitrag zur Frage, wie man Verkehrsströme lenken und welche Folgen der Glaube an den Fortschritt haben kann. Es ergänzt und vertieft das nicht minder sehenswerte frühere Werk des Fotografen, das unter dem Titel Wenn Gesinnung Form wird entsprechende Beispiele auch aus anderen Städten vor Augen führt.

Brandung_5

Brandung_2

Brandung_1

Brandung_3

  • Titel: Geräusch einer fernen Brandung
  • Untertitel: 
  • Bildautor: Arne Schmitt
  • Textautor: 
  • Herausgeber: 
  • Gestalter: Timo Grimberg
  • Verlag: Spector Books
  • Verlagsort: Leipzig
  • Erscheinungsjahr: 2014
  • Sprache: deutsch
  • Format: 
  • Seitenzahl: 128
  • Bindung: Hardcover
  • Preis: 28 Euro
  • ISBN: 978-3-944669-50-2

Hinterlasse eine Antwort