Ohnewitz im Sommerloch

Seltsame Ortsnamen als Thema für ein Fotobuch

Am 24.3.2014 berichtete das Hamburger Abendblatt ganzseitig über ein Fotobuch, dessen Autoren folgendermaßen charakterisiert werden: „Sie sind jung, sie sind ein Paar und haben ziemlich wenig Geld. Aber sie haben lauter lustige, spannende, außergewöhnliche Ideen, von denen sie hundertprozentig überzeugt sind.“ Weiterlesen »

Kommentar schreiben Karl_Cover

Werkschau

Zwei Bücher zu Ute und Werner Mahler

Groß, aber eher unbekannt ist das Gesamtwerk des Fotografenehepaars Ute (* 1949) und Werner (* 1950) Mahler. Endlich fanden die beiden neben ihrer Tagesarbeit die Zeit, ein dickes Buch zusammenzustellen, Weiterlesen »

Kommentar schreiben Mahler_Cover_beide

Sofa-Odyssee

Amerika um 1900 in Farbe in einem riesigen Bildband

Eine Odyssee ist das Synonym für eine Irr-Fahrt, für das Durch-die-Welt-Geworfensein eines Helden, der große Abenteuer zu bestehen hat und Ungeheuerliches erlebt, bevor er endlich die Heimreise antritt. Eine amerikanische Odyssee? Diese hier kommt eher als visuell-beschaulicher Sofa-Trip von Ost nach West daher. Weiterlesen »

Kommentar schreiben Odyssee_Cover

Ernstfall Afghanistan

Jens Umbach über den Einsatz deutscher Soldaten

Afghanistan ist eine Pulverfass. Ob die Hilfe deutschen Militärs etwas zur Entschärfung der Lage beitragen kann? Für Monate wird aus Manövern Ernst, behagliche Wohnungen in Deutschland müssen gegen provisorische Behausungen im fernen und gefährlichen Land eingetauscht werden. Den Fotografen Jens Umbach (* 1973) interessieren nur die Menschen, die aus Deutschland nach Afghanistan geschickt wurden, nicht die Kriegshandlungen. Weiterlesen »

Kommentar schreiben Umbach_SU

Eine Behörde bei Nacht

Martin Schlüter über die Zentrale des BND

Der Bundesnachrichtendienst zieht um. Die Residenz am bisherigen Standort München-Pullach unterlag selbstverständlich der Geheimhaltung und erst jetzt, kurz vor Aufgabe des Standorts, konnte Martin Schlüter (* 1977) dort fotografieren.  Weiterlesen »

Kommentar schreiben Schlüter_SU

Vom Leben durchpulst

Arne Schmitt über Theorie und Praxis städtebaulicher Ideale der Wirtschaftswunderzeit

Der Titel von Arne Schmitts neuem Buch schlägt eine Richtung zur Rezeption der Bilder vor: Geräusch einer fernen Brandung klingt nach Meer, nach einem romantischen Sonnenuntergang am Strand unter Palmen… Weiterlesen »

Kommentar schreiben Brandung_Cover