Alter Wein in neuen Schläuchen

Michael Ruetz: Gegenwind

Michael Ruetz´ Karriere als Fotograf fußt vor allem auf seiner Präsenz im Berlin der sechziger Jahre. Er scheint damals dort kaum eine Demonstration verpasst zu haben und war oft mit der Kamera zu Stelle, wenn Schupos auf Studenten losgingen (oder umgekehrt). Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert Ruetz_Cover

Aufrüttelndes Statement

„Im Hinblick“ – der Klassiker von Richard Avedon und Richard Baldwin neu aufgelegt

Richard Avedons und Richard Baldwins Fotobuchklassiker Nothing Personal erschien 1964 bei Athenaeum in New York. Die deutsche Ausgabe unter dem Titel Im Hinblick kam zeitgleich im Schweizer Verlag Bucher heraus. Auch mehr als 50 Jahre später kann man dieses unglaubliche Buch Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert Avedon_Schuber

Das Buch als Accessoire und Fetisch

Bookish! – Günter Karl Bose zeigt die Facetten des Buchgebrauchs

Am Anfang und am Ende stehen Speichergehäuse. Zunächst der große, kreisrunde Kuppel-Lesesaal der Preußischen Staatsbibliothek in Berlin, aufgenommen 1934. Am Ende der 275 Fotografien umfassenden Bildstrecke Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert Bose_Cover

Gescheiterte Utopie

Simon Phipps dokumentiert die zweite Nachkriegsmoderne in England

Brutalismus! Schon die Bezeichnung wirkt wie ein Schlag in die Magengrube. BRU-TAL-IS-MUS. Gemeint ist eigentlich und ganz nüchtern der Roh- oder Sichtbeton. Die Franzosen nennen ihn „béton brut“ und mancher mag an die wilde „Art brut“ des Jean Dubuffet denken. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert 00_Brutalism_Cover_k

Fast unsichtbar

Ein Fotobuch zum Darknet von Giorgio Di Noto

Die Verlagsankündigung machte neugierig: Ein Fotobuch zu Angeboten im Darknet, dem Teil des Internets, der nicht von den normalen Suchmaschinen durchforstet und nur mit Spezialsoftware aufgesucht werden kann. Wie könnte man das in ein Buch umsetzen?

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert Iceberg_Box

Chemie und Pfannkuchen

Siegertitel zweier Fotobuch-Dummy-Wettbewerbe

In Aarhus zur diesjährigen Photobook Week hatte ich die Gelegenheit, die jüngste Auswahl des Kasseler Fotobuch-Dummy-Wettbewerbs zu sehen. Ich hatte den Eindruck, dass es bei vielen dieser Entwürfe vor allem darum ging, aufzufallen.

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert Moons_Monsanto_Cover

Als Fotografenmeister in der Provinz

Dietmar Riemanns Monografie über Karl Spieß (1891-1945)

Der Name des Fotografen Karl Spieß dürfte selbst in Fachkreisen unbekannt sein. Vielleicht ändert sich das jetzt ein wenig, denn es ist ein Bildband zu Werk und Leben des Atelierbesitzers aus Hartha (Sachsen) erschienen. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert Spieß_Cover

Typisch Schweiz?

Ein „Bildessay“ von Andreas Herzau

Schon der Einstieg in dieses Fotobuch überzeugt: auf dem Cover ein Touristenfernglas mit wolkenverhangenem Blick ins Tal, innen folgt dann sogleich ein unscharf wiedergegebener, offenbar Uniformierter, der ein Bajonett mit Schweizer Fahne in Richtung der Kamera hält – typisch Schweiz.  Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert Helvetica_Cover

Zürich ist (fast) überall

Andrea Helbling fotografiert die unspektakulären Seiten ihrer Stadt

Die „Vertreter der Gattung Haus“ – so der Titel von Andrea Helblings nüchterner fotografischer Bestandsaufnahme von Gebäuden und Straßenzügen in Zürich – nehmen wir entweder gar nicht mehr wahr oder sie stoßen uns gleich vor den Kopf. Das passiert nicht nur in Zürich, sondern auch in Kassel, Hamburg, Berlin oder Magdeburg. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert 01_Helbling_Cover