Fremdschämen mit Ulrich Seidl

Fotobuch zum Film „Im Keller“

Was unter der Schicht des offensichtlich Wahrnehmbaren verborgen liegt, ist das Lebensthema des österreichischen Filmemachers Ulrich Seidel. In seinen Filmen, irgendwo angesiedelt zwischen Dokumentar- und Spielfilm, spielen Menschen mit speziellen Obsessionen, seelischen Deformationen, Ängsten, Träumen und Zwanghaftigkeiten die Hauptrollen. Weiterlesen »

Kommentar schreiben Seidl_Cover

Alles wie gehabt

Norman Mailers große Kennedy-Reportage als Riesenbildband

Die Leserinnen und Leser der deutschen Ausgabe können sich freuen: Sie erhalten nämlich Norman Mailers Essay Superman Comes to the Supermarket auch als handliches Beiheft in ihrer Sprache, was ihnen gestattet, den Text abends im Bett zu lesen oder morgens in der U-Bahn. Weiterlesen »

Kommentar schreiben JFK_Cover_Schuber

Dokumente seines Ichs

Araki-Retrospektive zwischen zwei Buchdeckeln

Araki by Araki erschien 2002 als Edelprint für 1750 Euro, der heute längst vergriffen ist. Nun hat Taschen eine gegenüber dem Original verkleinerte, um 70 Seiten gekürzte und für jeden erschwingliche Ausgabe herausgebracht, die es auch uns ermöglicht, sie hier vorzustellen. Weiterlesen »

Kommentar schreiben Araki_Cover

Sofa-Odyssee

Amerika um 1900 in Farbe in einem riesigen Bildband

Eine Odyssee ist das Synonym für eine Irr-Fahrt, für das Durch-die-Welt-Geworfensein eines Helden, der große Abenteuer zu bestehen hat und Ungeheuerliches erlebt, bevor er endlich die Heimreise antritt. Eine amerikanische Odyssee? Diese hier kommt eher als visuell-beschaulicher Sofa-Trip von Ost nach West daher. Weiterlesen »

Kommentar schreiben Odyssee_Cover