Permanenter Krieg

Meinrad Schade zeigt, wie der Krieg im Nahen Osten befeuert wird

Vor dem Hintergrund des globalen Kapitalismus konnte man in den Feuilletons zuletzt viel über Karl Marx` Aktualität lesen. Seine fundamentale Religionskritik stand erstaunlicherweise weniger zur Debatte. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert 01-Schade_Cover

Sterben und Leben in L.A.

Ein schwerer Band über das kriminelle Los Angeles

Die Betonung liegt auf „Sterben“: Fast 500 Seiten mit historischen Aufnahmen von Mord und Totschlag, Sexualdelikten, Drogen, Verbrechen und Korruption, Gangs und Gangsterbossen, Detektiven und korrupten Polizisten. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert 01_DarkCity_Cover

Versprechen auf mehr

Ein schmaler Band zum Spätwerk der Fotografin Evelyn Richter

Rund 70 unbelichtete Filme von Evelyn Richter wurden 2013 in ihrem Haus entdeckt. Die Fotografin, sie ist mittlerweile 88 Jahre alt, konnte sie nicht mehr entwickeln.
Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert Richter_Cover

Aufrüttelndes Statement

„Im Hinblick“ – der Klassiker von Richard Avedon und Richard Baldwin neu aufgelegt

Richard Avedons und Richard Baldwins Fotobuchklassiker Nothing Personal erschien 1964 bei Athenaeum in New York. Die deutsche Ausgabe unter dem Titel Im Hinblick kam zeitgleich im Schweizer Verlag Bucher heraus. Auch mehr als 50 Jahre später kann man dieses unglaubliche Buch Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert Avedon_Schuber

Das Buch als Accessoire und Fetisch

Bookish! – Günter Karl Bose zeigt die Facetten des Buchgebrauchs

Am Anfang und am Ende stehen Speichergehäuse. Zunächst der große, kreisrunde Kuppel-Lesesaal der Preußischen Staatsbibliothek in Berlin, aufgenommen 1934. Am Ende der 275 Fotografien umfassenden Bildstrecke Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert Bose_Cover

Gescheiterte Utopie

Simon Phipps dokumentiert die zweite Nachkriegsmoderne in England

Brutalismus! Schon die Bezeichnung wirkt wie ein Schlag in die Magengrube. BRU-TAL-IS-MUS. Gemeint ist eigentlich und ganz nüchtern der Roh- oder Sichtbeton. Die Franzosen nennen ihn „béton brut“ und mancher mag an die wilde „Art brut“ des Jean Dubuffet denken. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert 00_Brutalism_Cover_k

Zürich ist (fast) überall

Andrea Helbling fotografiert die unspektakulären Seiten ihrer Stadt

Die „Vertreter der Gattung Haus“ – so der Titel von Andrea Helblings nüchterner fotografischer Bestandsaufnahme von Gebäuden und Straßenzügen in Zürich – nehmen wir entweder gar nicht mehr wahr oder sie stoßen uns gleich vor den Kopf. Das passiert nicht nur in Zürich, sondern auch in Kassel, Hamburg, Berlin oder Magdeburg. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert 01_Helbling_Cover